Am 31. Januar erklingt das Duo für Violine und Cello des Schweriner Komponisten Claus Clauberg erstmalig auf der Welt. Die Musikerinnen des Duo Apéritif führen das neuentdeckte Stück um 19:30 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus auf.

Clauberg (1890 – 1963)  hat sich in den "Goldenen Zwanzigern" in Berlin vor allem als Komponist und Begleiter von Claire Waldoff und anderen Größen des Kabaretts einen Namen gemacht. Nach dem Krieg widmete er sich dem Wiederaufbau des Musiklebens in seiner Heimat Mecklenburg, u.a. durch die Eröffnung von Musikschulen.

Die Musikerinnen Nora Markowski und Laura-Marlene Gick fanden im Nachlass des Komponisten in der Schweriner Landesbibliothek ein handschriftliches "Duo in vier Sätzen", welches sie nun erstmals aufführen. Ergänzt wird das Programm durch Werke von Hans Gál, Ludwig Grünberger, Alfred Schnittke und Reinhold Glière.

Das Konzert im Schleswig-Holstein-Haus ist Teil der Veranstaltungsreihe FEINSPITZ-Kammerkonzert. Karten können vorab reserviert und im FEINSPITZ-Ladengeschäft in der Puschkinstraße abgeholt werden, wo sie bis eine Woche vor der Veranstaltung bereitliegen (VVK 12 Euro/Schüler 8 Euro).

Ort Schleswig-Holstein-Haus Schwerin